Fandom

Scrubs-Wiki

Meine Dusel-Diagnose

1.625Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Was ist das für eine rote Pfütze, die da auf uns zuläuft?Boon
Oh, das ist nur Teds Blut.Dr. Kelso

Meine Dusel-Diagnose ist die neunte Episode der siebten Staffel von Scrubs.

Handlung Bearbeiten

Dr. Kelso erzählt dem jungen Assistenzarzt Boon über seine letzten 40 Jahre im Sacred Heart. Einstweilen probieren Carla und Elliot den Aufsichtsrat davon zu überzeugen, dass Kelso noch nicht in Rente geschickt werden soll. Sie bitten Jordan um Hilfe, welche ihnen den Tipp gab, die einflussreichsten Mitarbeiter zu überreden, sich für Dr. Kelso einzusetzen, denn das würde den Aufsichtsrat sicher überzeugen. Aber das ist schwerer, als die Beiden sich vorgestellt haben. Letztendlich haben sie niemanden gefunden, der ihnen freiwillig helfen würde, wodurch sie darauf kommen, dass niemand Dr. Cox in die Quere kommen will, der Kelso bekanntlich hasst.

Inzwischen musste sich Dr. Cox sich mit dem Patienten Alex Macrae herumschlagen, den er schon über Jahre behandelt und nicht darauf kommt, was ihm fehlt. J.D. und Turk bieten ihm ihre Hilfe an, welche Dr. Cox natürlich ablehnt. Er beauftragt sie jedoch, die Urinprobe zur Analyse ins Labor zu bringen. Nachdem sie die Probe unabsichtlich vor dem Eingang zum Sacred Heart stehen gelassen haben, entfärbt sie sich. Sie geben bei Google "verfärbte Pisse" ein und diagnostizieren dadurch akute intermittierende Porphyrie. Sie reiben es Cox sofort unter die Nase, der noch immer nicht die leiseste Ahnung hat, was Alex fehlt. Er unterrichtet schließlich doch seinen Patienten von dessen Krankheit, welche nicht heilbar ist. Alex ist trotzdem erleichtert, und nun versteht Dr. Cox: Ein Feind, den man kennt (in seinem Fall Dr. Kelso), ist immer besser als einer, den man nicht kennt.

Bei der Aufsichtsratssitzung taucht Dr. Cox mit ein paar einflussreichen Angestellten auf, wie Dr. Bartfracé und Colonel Doktor (richtiger Name ist Coleman Slawski). Der Aufsichtsrat entschied sich dazu, dass Dr. Kelso seinen Job trotz seines Alters von 65 Jahren weiterhin behalten kann. Doch Kelso wollte nur selbst entscheiden, wann es mit seiner Karriere zu Ende sein sollte, und er kündigt mit kraftvollen Worten an Ort und Stelle. Er stiehlt das Portrait und bedankt sich bei Ted 'ehrlich' für dessen Arbeit.

Obwohl Kelso den ganzen Tag nostalgisch über das Sacred Heart geschwärmt hat, verlässt er das Krankenhaus in ungewohnt ausgelassener Stimmung. Trotzdem wird währender seiner "Erzählstunde" klar, dass ihm das Krankenhaus viel bedeutet hat, er mochte nur seinen Job nicht, da er unausweichliche Entscheidungen treffen musste, die die Belegschaft nicht nachvollziehen konnte und insbesondere von Dr. Cox stark kritisiert wurden. Er wurde zum Hassobjekt des ganzen Personals, obwohl er nur seinen Job machte und so war er schlussendlich froh, diesen abgeben zu dürfen.

Ich frage mich, ob ihm das Krankenhaus überhaupt etwas bedeutet hat.Elliot
Ja, hat es.Boon

Wiederkehrende Themen Bearbeiten

Tagträume und Fantasien Bearbeiten

  • Während J.D. und Turk ein paar ältere Patienten in ihre neuen Zimmer bringen, stellt sich J.D. vor, dass sie alle mit dem Love Train fahren.
  • Später, als Dr. Cox einige Ärzte zur Aufsichtsratsitzung bringt, stellt sich J.D. erneut vor, sie würden mit dem Love Train kommen.

Hausmeister-Story Bearbeiten

  • Der Hausmeister fährt Ted mit seinem Van an, wodurch sich dieser ein Stück seiner Zunge abbiss und diese wieder angenäht werden muss.

Gastdarsteller Bearbeiten

Musik Bearbeiten

  • "Love Train" von The O'Jays
  • "Little Victories" von Matt Nathanson

Trivia Bearbeiten

  • Am Ende der Episode stiehlt Dr. Kelso das Portrait, welches Dr. Cox in Staffel 2 manipuliert hatte, sodass man dachte, Kelso sei tot. Es wurde außerdem einmal vom Hausmeister überklebt, damit alle denken, dieser sei der Chefarzt.
  • Als Dr. Cox in die Cafeteria kommt, beatboxen J.D. und Turk die Titelmelodie von Scrubs.
  • Turk meint, ihm stünden Fedoras. Zu sehen ist das unter anderem in der "Indiana Jones"-Szene in "Mein falscher Rückschluss".
  • Dr. Cox Lieblingshut ist der Fedora.
  • Im Hintergrund ist das Krankenhauspersonal hauptsächlich damit beschäftigt, ältere Patienten zurück in ihr Zimmer zu führen
  • Elliot nennt ihren Großvater pervers, gemein und ein klein wenig rassistisch.
  • Der Name des Patienten Mr. Jenkins ist eine deutliche Anspielung auf den Schauspieler Ken Jenkins (Dr. Kelso)
  • Als Dr. Kelso sich das Krankenhaus ansieht, während er über seinen ersten Todesfall spricht, kann man am oberen mittleren Fenster eine Ansammlung von Krankenhausmitarbeitern sehen, die aus dem Fenster schauen.
  • Dr. Kelso bedankt sich am Ende der Folge bei Ted aufrichtig für alles, was er für ihn getan hat.
Episoden der siebten Staffel

1. "Mein voller Durchblick"
2. "Meine schwere Geburt"
3. "Mein Erwachsenwerden"
4. "Meine Eselsbrücken"

5. "Mein inneres Kind"
6. "Meine Tabellenführung"
7. "Meine Wasserbomben"

8. "Mein Leben als Mann"
9. "Meine Dusel-Diagnose"
10. "Mein neuer Chef"
11. "Mein Märchen"

Siehe auch: Staffel Eins | Zwei | Drei | Vier | Fünf | Sechs | Sieben | Acht | Neun | Scrubs: Interns | Liste aller Episoden