Fandom

Scrubs-Wiki

Weisheiten

1.625Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Am Ende vieler Episoden hört man oft die Stimme des Erzählers noch einmal, also in dem meisten Fällen J.D., die dann den Ablauf der Episode zusammenfasst und anschließend noch eine Lehre oder Weisheit aus dem Gelernten zieht. Das macht Scrubs an manchen Stellen sehr dramatisch, um weiter Spannung aufzubauen.

Staffel 1Bearbeiten

Meine BeziehungBearbeiten

Dr. Cox: Beziehungen? Tja Sigmund, Beziehungen sind so... zerbrechlich. Es genügt eine Winzigkeit, eine kleine Beleidigung und schon entsteht ein Sturm. Und wenn dieser Sturm an Zerstörungskraft zunimmt, dann, mein Freund, solltest du lieber das Weite suchen. Und Peng, schon ist der Lack ab. Auf einmal merkt man, dass das liebe Mädchen, das man geheiratet hat, gar kein liebes Mädchen ist. Nein, sie ist ein Monster. Und damit meine ich nicht die lieben, zotteligen Monster aus der Sesamstraße. Ich meine die Monster, die deine Würde als Küchentuch benutzen, um die letzten Krümel aus Männlichkeit wegzuwischen, die noch nicht zertreten sind. Natürlich... bin ich ihr bestimmt ab und zu mächtig auf die Nerven gegangen, aber ich hab gedacht, sowas müsste in der Ehe einfach drin sein. Aber als es vorbei und wir uns getrennt haben, da habe ich ehrlich gesagt nicht mehr gewusst, wen von uns beiden ich mehr hassen sollte, sie oder mich. Ich hab rum gesessen und mich gefragt, warum unsere Freunde nicht solch einen Krieg gegeneinander geführt hatten. Tja, und die Antwort ist ziemlich einfach: Die sind glücklich gewesen und wir nicht.

Beziehungen funktionieren nicht wie im Fernsehen oder im Kino. Kriegen sich die Beiden oder nicht und dann klappt es und sie sind ein Leben lang glücklich, Schwachsinn. 9 von 10 Beziehungen scheitern, weil die Leute nicht zusammen passen und die Hälfte der Ehen, die dann noch entstehen, werden wieder geschieden. Und trotzdem hat mich der ganze Mist nicht zum Zyniker gemacht, das ist nicht wahr. Nein... Ich glaube schon, dass die Liebe hauptsächlich dazu dient, dass die Menschen sich teure Pralinen schenken können und in manchen Kulturen vielleicht auch Hühner. Sie können mich gern für'n Arsch halten, aber ich glaube, das stimmt wirklich. Mein Fazit ist: Auch zwei Menschen, die füreinander bestimmt sind, müssen diesen Mist durchmachen, aber der feine Unterschied ist, sie lassen sich davon nicht fertig machen. Einer von den Beiden wird immer wieder den Mut finden, für die Beziehung zu kämpfen. Und wenn die Sache wirklich stimmt und die Zwei viel Glück haben, wird einer von ihnen das Richtige sagen.

Mein HeldBearbeiten

Ich glaube eine der zentralsten Empfindungen des Menschen ist das Gefühl allein zu sein. Man weiß es nicht, aber es gibt vermutlich jede Menge Leute, denen es genau so geht wie einem selbst. Vielleicht weil man sich im Stich gelassen fühlt, vielleicht weil man begreift, dass man nicht so selbstständig ist, wie man dachte, vielleicht weil man mit etwas hätte anders umgehen müssen oder vielleicht weil man nicht so gut ist, wie man geglaubt hat. Egal. Wenn man an diesem Punkt angekommen ist, hat man die Wahl. Man kann entweder in Selbstmitleid baden oder etwas unternehmen. Das muss man selbst entscheiden.

Staffel 2Bearbeiten

Mein RundumschlagBearbeiten

Es ist merkwürdig, manchmal braucht man gar nichts zu unternehmen. Die Sachen regeln sich von allein.

Meine große KlappeBearbeiten

Ich glaube jeder Tag besteht aus winzigen Prüfungen. Manchmal geht’s um Charakterfestigkeit, manchmal um Stärke und manchmal um Freundschaft. Und wenn du Glück hast, wirst du, wenn es darauf ankommt, mit fliegenden Fahnen bestehen.

Mein KittelBearbeiten

Ich glaube es geht nur darum, wie man von anderen gesehen werden will. Manche wollen als Rebell gesehen werden. Manche möchten einfach nur gesehen werden und manche wissen nicht, wie weit sie gehen müssen um ihr Image zu schützen. Mit mir ging es erst aufwärts als ich mir keine Gedanken mehr darüber machte, wie andere Leute mich sehen.

Mein großer BruderBearbeiten

J.D.: Das Kind, das in einem steckt, wird man niemals los. Denn genau dieses Kind bewahrt uns alle davor verrückt zu werden.

Mein PuddingBearbeiten

Ich denke normalerweise nicht gerne an die Zukunft. Seien wir ehrlich, man kann nicht voraussehen, was passieren wird, aber manchmal ist das Unwahrscheinlichste genau das, was man gewollt hat. Vielleicht sollte man am besten nicht darüber nachdenken, wie's weitergeht und einfach das Hier und Jetzt genießen.

Mein GlückstagBearbeiten

Es ist schwer unangenehme Wahrheiten über sich zu akzeptieren. Man muss nur anfangen kleine Schritte in die richtige Richtung zu machen. Leider sind diese Schritte kaum möglich wenn man die Brücke, über die man gehen muss, zerstört hat .

Meine neue alte FreundinBearbeiten

Es gibt nur wenige Sachen, an die ich immer geglaubt habe. Blumen kommen immer gut an und nichts ist wichtiger als sich für alte Freunde Zeit zu nehmen. Besonders, wenn’s ihnen grade nicht gut geht. Auch wenn’s einem das Herz bricht, dass außer Freundschaft nichts läuft. Wenn man für jemanden wirklich was übrig hat, muss man da durch.

Seine GeschichteBearbeiten

Am Ende ist alles eine Frage des Timings. Manchmal hat man nur einen Augenblick um sich zu entscheiden. Wenn dein Timing gut ist und die Sache funktioniert, dann genieß richtig. Denn schlechtes Timing kann alles verderben.

Carla: Bitte, Elliot. Hier geht es nicht um Paul, hier geht es nur um dich. Es geht darum, dass du unfähig bist dich zu binden weil eine Bindung bedeutet, dass du dich von den Liebesfantasien trennen musst die entstehen wenn man zu viele Meg Ryan Filme sieht. Aber Männer können nicht immer alles in Ordnung bringen, es sind auch nur Menschen und jetzt bestrafst du ihn weil du so schnell erwachsen werden musstest, dass du dich keinem anvertrauen konntest. Er ist nicht dein Vater, okay? Es ist nicht raus, dass er gleich verschwindet wenn es Ärger gibt und so erschreckend der Gedanke auch ist sich einem anderen Menschen wirklich vollkommen zu öffnen, ist es noch viel erschreckender wenn du dir klar wird, dass du es warst der diesen Mann ausgewählt hat und wenn du jetzt vor ihm wegläufst, läufst du vor der Art Mensch weg die du immer sein wolltest.

Meine scharfe Koma-BrautBearbeiten

Ich glaube nicht, dass Menschen allein bleiben sollten. Und wenn man jemanden gefunden hat, den man wirklich gern hat, dann sollte man sich von Kleinigkeiten nicht nerven lassen. Selbst wenn es einem nicht ganz gelingt. Weil nichts beschissener ist, als sich einsam zu fühlen. Ganz egal, wie viele Menschen einen umgeben.

Mein GrößenwahnBearbeiten

Wie es aussieht halten es die meisten Leute für möglich ein völlig anderer Mensch zu werden und sein gesamtes Image komplett zu verändern. Aber manchmal hält die Veränderung nicht lange an. Und manchmal fehlt einen auch nur das, was man hatte. Ein bisschen. Ich bin jedenfalls froh darüber zu wissen, wer ich bin.

Staffel 3Bearbeiten

Mein VerzichtBearbeiten

Vielleicht ist das kleine schmutzige Geheimnis am Sex, dass er eigentlich gar nicht so schmutzig ist. Das Verrückte am Sex ist, obwohl er ganz natürlich ist, kann er uns trotzdem unangenehm sein. Aber wenn wir daran arbeiten, können wir das überwinden und erkennen, dass Sex sehr angenehm sein kann. Sex kann sogar Medizin sein. Woher ich das alles weiß? Weil keiner besser nachvollziehen kann, wie wichtig Sex ist, als jemand, der darauf verzichten muss.

Meine kniffligste EntscheidungBearbeiten

Irgendwann im Leben muss jederman eine Entscheidung treffen, ob nun im Beruf oder im Privatleben. Letzten Endes geht es immer um Integrität. Und darum sich das zu schnappen was man wirklich will, selbst wenn es erfodert Gefühle zu zeigen. Und manchmal... und manchmal muss man das tun, was für einen Freund am Besten ist. Selbst wenn das bedeutet,dass man sein eigenes Glück opfern muss. Wichtig ist nur, dass man am Ende auf seine Entscheidung stolz sein kann.

Staffel 4Bearbeiten

Meine SchmachBearbeiten

Im Prinzip muss jede Beziehung gepflegt werden. Egal mit ´ner kleinen Geste, oder dem Zurückdrehen der Zeit. Der Punkt ist: wenn einem jemand wichtig ist, ist es leicht Opfer zubringen.

Mein AbsturzBearbeiten

Sobald man aufhört sich zu verkrampfen, läuft alles wie von selbst und man kann wieder der sein, der man ist.

Meine MitbewohnerBearbeiten

Letzten Endes ist es immer am Besten zu seinen Freunden ehrlich zu sein. Mann kann nur hoffen, dass diese Ehrlichkeit ihnen nicht etwas bewusst macht, das sie gar nicht wissen wollten.

Mein Chef mal andersBearbeiten

Dr. Kelso(zu Patientin): "Sie halten jetzt Ihre verdammte Klappe und hören zur Abwechslung einmal zu, ich habe Sie nämlich durchschaut Fräulein. Sie glauben Sie könnten den leichtesten Weg einschlagen mit dieser Operation weil Sie Angst haben. Angst davor zu scheitern und dann könnten Sie nur sich selbst die Schuld geben. Aber Fräulein ich will Ihnen mal was sagen auf 'Bobo-Art': Das Leben ist eine Quälerei. Gewöhnen Sie sich daran! Und so etwas wie Patentlösungen gibt es nicht, Alles liegt bei Ihnen. Also los, bewegen Sie Ihren Hintern, scheren Sie sich raus und machen Sie sich an die Arbeit!"

Patientin & Turk: "Und wenn es zu schwer ist?"

Dr. Kelso: Turkleton, ich habe keine Ahnung warum Sie sich einmischen, aber ich sage Ihnen beiden Folgendes: Nichts auf dieser Welt, das sich zu haben lohnt fällt einem in den Schoss."

Staffel 6Bearbeiten

Mein NeidBearbeiten

Um ein Problem zu lösen, muss man als Erstes zugeben, dass man eins hat. Danach kann man allmählich versuchen, sich wieder so wie früher zu fühlen.

Mein MusicalBearbeiten

In Musicals gibt es immer ein Happy End. Im Leben dagegen, kann es sein, dass wenn man bekommt was man will, das vermisst was man zurückgelassen hat. Ob es der Mitbewohner ist... Oder die Zeit, die man mit seinem Kind verbringt... Oder sogar die Musik, die man in seinem Kopf gehört hat.

Mein DurchhängerBearbeiten

Ich sah die Dinge jetzt aus einer anderen Perspektive. Wenn man sich treu bleibt, wird man vielleicht sogar dafür belohnt, auch wenn das anderen Leuten gar nicht passt. Ja, mein Leben ging immer noch den Bach runter, aber es war ein gutes Gefühl, endlich allein damit fertig zu werden. Ja, endlich ging es wieder aufwärts.

Meine ErinnerungenBearbeiten

Wir wussten alle, dass Dr. Cox Recht hatte. Denn erst die Summe unserer Erinnerungen, die Schönen und die Traurigen, machen uns zu dem, was wir sind.

Mein scharfes KindermädchenBearbeiten

Vielleicht geschehen schlechte Dinge manchmal wirklich aus gutem Grund. Zum Beispiel, dass das scharfe Kindermädchen entlassen wird oder das eine Suspendierung den Draht zueinander wieder verbessert oder dass man sich in einer kritischen Situation wieder näher kommt. Dennoch ist Vorsicht geboten, denn wenn man hier anfängt zu glauben, dass schlechte Dinge aus gutem Grund geschehen, trifft es einen umso härter, wenn es nicht so ist.

Staffel 7Bearbeiten

Meine TabellenführungBearbeiten

Wenn man sich etwas von Herzen wünscht, hat man mehrere Möglichkeiten. Man kann sich langsam vorwagen oder man legt alle Karten auf den Tisch. Doch wenn man als Arzt wirklich die Nummer 1 ist, behält man vielleicht manches für sich, selbst wenn es einen für immer verfolgen wird.

Staffel 8Bearbeiten

Meine alte FlammeBearbeiten

Elliot und ich waren versucht Dr. Kelsos Rat anzunehmen, denn wenn man tut was einen glücklich macht kommt alles andere oft von alleine. Aber wussten wir auch das man die besten Absichten haben kann und dann doch wieder in schlechte Angewohnheiten zurückfällt. Ich denke die Lösung ist das es keine einfache Antwort gibt. Entweder man riskiert es oder man lässt des bleiben.

Meine SesamstraßeBearbeiten

J.D.: Und da begriff ich warum ich schon den ganzen Tag an die Sesamstraße denken musste. In gewisser Weise können Kinder alles was man fürs Leben braucht von dieser Serie lernen :

"Halte dich immer an die Spielregeln"

"Gib immer alles was du kannst"

"Es ist Ok auch mal zu weinen"

Mein verliebter AnwaltBearbeiten

J.D.: Als ich Dr.Cox beobachtete, wurde mir klar, dass er alles stemmen würde, auch wenn das hieße, dass er ein paar Kompromisse eingehen müsse. Zum Beispiel das eine Freundin für ihn die T Striche und I Tüpfelchen machen würde oder, dass er keinen unterrichten würde, der nicht unterrichtet werden wollte. Doch das ist das alles wert, wenn man nur rechtzeitig nach Hause kommt um seinem Sohn eine Gute-Nacht Geschichte vorzulesen.

Meine 37 MinutenBearbeiten

Es heißt Unwissenheit ist ein Segen. Das Problem ist, es ist nur eine Frage der Zeit bis einem das selige Grinsen vergeht. Manchmal weil der Falsche die Schuld auf sich nimmt. Manchmal weil ein Freund nicht auf einen hört. Doch nicht einmal die 3 Stunden die ich gestern Blaubeeren ausgekotzt habe könnten mir mein Grinsen nehmen.

Wisst ihr noch wie es war, als ihr klein wart und eure Familie umgezogen ist? Wie man da jemanden sucht, dem man die Schuld an dieser riesigen Veränderung geben kann. Zum Glück bringen die meisten von uns den Mut auf, seinen Freunden zu sagen, dass sie ihnen fehlen werden...oder auch nicht. Am deutlichsten erinnere ich mich daran, dass es mir am Ende immer mehr wehgetan hat manche Dinge aufzugeben als ich geahnt habe.

Mein FinaleBearbeiten

Abschiede sind nie leicht. Ich male sie mir in meiner Fantasie immer so bunt aus, dass sie meinen Erwartungen nie gerecht werden und ich letztlich enttäuscht bin. Dabei weiß ich nicht einmal, warum es mir so wichtig ist, wie mein Abschied hier ausfällt. Wahrscheinlich brauchen wir alle die Gewissheit, dass das, was wir tun, wichtig ist. Dass andere an unseren Lippen hängen. Dass unsere Meinung ihnen etwas bedeutet. In Wirklichkeit kann man sich schon glücklich schätzen, wenn man nur ab und zu mal die Chance hat, dass sich jemand, egal wer, ein klein wenig besser fühlt. Letztendlich zählen die Menschen, mit denen man sein Leben teilt. Und während ich an die Gesichter dachte, die ich hier schon mal gesehen habe, erinnerte ich mich gleichzeitig an meine Familie, an Kollegen, an Verflossene, sogar an die, die von uns gegangen waren. Und als ich um die Ecke bog, erwarteten mich alle, die mein Krankenhausleben mit mir geteilt haben. Und obwohl ich mich hier aufgehoben und zuhause fühlte, wusste ich, es muss ein Ende haben. Es ist nie gut, zu lang in der Vergangenheit zu leben und die Zukunft hatte Dank Dan für mich ihren Schrecken verloren. Ich könnte mir vornehmen, was immer ich wollte. Wer kann mir schon sagen, dass es nicht so kommen wird. Wer hat das Recht, mir zu sagen, dass meine Träume nicht in Erfüllung gehen..... Nur dieses eine Mal.

Erzähltechniken von Scrubs
Comedy ZeitlupenfrauenRunning Gags/Wiederkehrende ThemenFall
Drama MusikDramatische Stilmittel
Themen Aktivitäten‎Anerkennung‎BildungFamilieFreundschaften‎Leben und TodLiebe‎MentorenKonkurrentenSex
Erzähltechniken Alternative RealitätBrechen der vierten WandErzählerHausmeister-StoryMeta-ReferenzStory-EpisodenWeisheiten